Scherengitter

Beschreibung

Scherengitter aus Flachstahl (TÜV-zertifiziert)

sind eine sichere und vor allem flexible Lösung um Gefahrenstellen äußerst kurzfristig abzusichern. Sie sind platzsparend aufzubewahren und können im Standardbereich mit Standfüßen, als Rollenversion oder auch mit Wandhalterung angeboten werden.

Scherengitter haben eine lange Tradition. Bereits in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts waren Scherengitter als Sicherung von Fahrstuhlschächten bekannt. Noch heute kann man die altmodischen Fahrstuhlkabinen mit den zusammen faltbaren Scherengitter in Altbauten finden. Heute werden Fahrstühle mit vollautomatischen Schiebetüren versehen, Scherengitter aus Flachstahl (TÜV-zertifiziert) finden heute ihren Einsatz in der Industrie. Überall dort, wo man Menschen oder auch Gegenstände schützen möchte sind sie aufgrund ihrer einfachen aber dennoch genialen Mechanik schnell zur Stelle. Wie wichtig das einwandfrei Funktionieren der Scherengitter ist, beweist die Tatsache, das Produzenten ihre Produkte sogar vom Technischen Überwachungsverein zertifizieren lassen. Eine Zertifizierung bedeutet, dass das Produkt die technischen Anforderungen der Experten erfüllt und damit sicher ist.

Scherengitter aus Flachstahl (TÜV-zertifiziert) zum Außeneinsatz

Stahl ist ein sehr widerstandsfähiges Material. Jedoch ist es auch anfällig für Rost. Um das Scherengitter aus Flachstahl (TÜV-zertifiziert) auch im Freien einsetzen zu können, wird der Stahl zusätzlich vernickelt. Dies erfolgt in einem galvanischen Verfahren. Die abschließende Pulverbeschichtung ermöglicht neben einen zusätzlichen Schutz des Stahls auch eine spezielle farbliche Gestaltung. In der Regel werden Scherengitter in den Farbenkombinationen rot-weiß und gelb-schwarz beschichtet. Hierbei handelt es sich um Signal- oder auch Warnfarben, die eine erhöhte Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit bewirken. Sollen Scherengitter auch dekorative Gesichtspunkte erfüllen, kann man das Scherengitter zum Beispiel in anderen Farben oder Mustern bestellen.

Verschiedene Varianten

Scherengitter gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die einfache Variante zum Beispiel verfügt über Standfüße, auf denen Sie das Gitter im ausgezogenen Zustand aufstellen. Die andere Variante verfügt an Stelle der Standfüße über Rollen, die den Transport des Scherengitter stark vereinfachen. Außerdem können Sie noch über eine Version verfügen, die an der einen Seite des Gitters einen Pfosten aufweist. Diesen kann man jetzt im Boden verankern und das Gitter hat dadurch seinen festen Platz.